#1 RE: Games Convention 2010 von cast 27.11.2009 23:45

avatar

Zitat
Nächste Games Convention startet früher

Die nächste GAMES CONVENTION ONLINE findet vom 8. bis 11. Juli 2010 in Leipzig statt. Damit rückt die führende Branchenmesse für Browser, Client und Mobile Games im Vergleich zum Vorjahr drei Wochen vor. Zudem wird die Messe um einen Tag verlängert. Bereits ab Donnerstag haben Fachbesucher Zutritt zum Business Center, das bis einschließlich Samstag geöffnet ist. Der Publikumsbereich lädt von Freitag bis Sonntag zum ausgiebigen Spielen ein.

"Wir reagieren damit auf den ausdrücklichen Wunsch der Industrie, die zur Auftaktveranstaltung eine große Zahl an Geschäftsgesprächen in kürzester Zeit zu bewältigen hatten", informiert Silvana Kürschner, Global Strategy Director GC Global. "Mit dem zusätzlichen Tag für Geschäftskunden soll mehr Raum und Zeit für Geschäftsanbahnungen und Abschlüsse, Business Matching und Networking geschaffen werden", so Kürschner.

Die weltweit erste Messe für Browser, Client und Mobile Games zog zur Erstveranstaltung insgesamt 43.000 Gamer nach Leipzig. Auf 40.000 Quadratmetern präsentierten sich insgesamt 74 Aussteller aus acht Ländern. Unter den 150 gezeigten Spielen waren 50 Welt- und Europapremieren. Partnerland der ersten GCO war die Republik Korea.


[Pressemeldung]



areagames.de

#2 RE: Games Convention 2010 von cast 02.06.2010 16:42

avatar

Zitat
Abschied auf Raten: Games Convention Online wird Fachmesse

Kostenlose Online-Browsergames mögen das nächste "große Ding" sein (Gott bewahre uns Coregamer), ein Publikumsmagnet sind sie nicht. Denn wer möchte schon in leeren Hallen auf ein paar PC-Bildschirme starren um sich das veraltete Grafik eines Farmville-Klones anzugucken? Das hat auch die Leipziger Messeleitung erkannt und veranstaltet die diesjährige Games Convention Online als reine Fachmesse ohne Show und Gratis-T-Shirts.

Die Leipziger Messe konzentriert sich im Bereich der Online und Mobile Games auf ein Business Forum (B2B). Das erfolgreiche Business Center der GAMES CONVENTION ONLINE (GCO) wird damit weiter forciert. Die Fachausstellung vergrößert sich gegenüber dem Vorjahr; derzeit haben sich mehr als 30 Firmen angekündigt (2009: 27). Parallel dazu läuft ein umfangreiches Programm mit Vorträgen und Panels zu Neuentwicklungen und Trends der Branche. Besonders nachgefragt ist das Business Matching (gezielte Vermittlung von Geschäftskontakten), vor allem bei internationalen Teilnehmern. Die parallel geplante Publikumsausstellung wird 2010 nicht stattfinden.

"Das ist eine bedauerliche, aber notwendige Entscheidung", sagte Strategy Director Silvana Kürschner. Die Zahl der angemeldeten Aussteller und die geplanten Präsentationen hätten nicht ausgereicht, das gewohnt hohe Niveau der GAMES CONVENTION-Messen zu halten. "Damit wäre weder der Geschäftserfolg der Messe zu garantieren noch das Interesse der Besucher zu befriedigen, die aufgrund ihrer bisherigen Erfahrungen mit hohen Erwartungen nach Leipzig reisen." 2009 hatten sich 74 Aussteller in zwei gesonderten Publikumshallen präsentiert. Im Vorfeld der GCO 2010 konzentriert sich das Interesse der Industrie vor allem auf Angebote der Business Area. Als Plattform des dynamischen Marktes für Online und Mobile Games wird die GCO nicht nur für Kontakte zwischen Entwicklern und Publishern genutzt, sondern auch als zentrales Forum für länderübergreifende Trendanalysen und Entwicklergespräche. Neben europäischen Entwicklern und Publishern sind es vor allem Vertreter des asiatischen Gamesmarktes, die in Leipzig Kontakte suchen. Darauf habe sich die Leipziger Messe mit der Modifizierung des Veranstaltungskonzeptes eingestellt, so Silvana Kürschner.

Der Business-Bereich der GCO sei ein anerkanntes Forum der nationalen und internationalen Onlinespielebranche und die Messe eine optimale Plattform für eine derart spezialisierte Fachmesse. Marc Wardenga, Beiratsvorsitzender der GCO und Head of Games SevenOne Intermedia bedauerte, dass es keine Publikumshallen geben wird. Mit Bildung des Fachbeirates im Frühjahr war der Eventcharakter des Publikumskonzeptes nochmals forciert worden. "Doch leider hat die Zeit nicht gereicht, die Zahl der Industrievertreter dadurch signifikant zu erhöhen", so Wardenga. Zugleich unterstützt der Beirat nachdrücklich den Ausbau des Business Forums.

"Die GCO fokussiert sich auf Online und das finden wir richtig, denn Online ist der Wachstumsmarkt bei Spielen. Wir arbeiten weiterhin sehr eng mit der Leipziger Messe zusammen, um die GCO als Branchenplattform zu festigen", erklärte Marc Wardenga im Namen des Fachbeirates. In der Business Area der GCO sind auch alle Beiratsmitglieder mit eigenen Präsentationen vertreten. Die GAMES CONVENTION ONLINE 2010 (GCO) findet als Fachmesse vom 8. bis 10. Juli im Congress Center Leipzig statt.



areagames.de

#3 RE: Games Convention 2010 von GrandMasterTRS 02.06.2010 17:43

avatar

Voll fürn Arsch was ist den ne Gamesmesse auch wenns online "müll" ist ohne Gamer????

Echt schade auch wenn der Online markt am wacksen ist aber sowas ist doch nun wirklich öde ohne ende.

REAL GC Leipzig R.I.P.
2008 das letzte mal.........

Die hätten das alte Concept halten sollen.
Aber wie heißts noch so schön no one lives forever.

#4 RE: Games Convention 2010 von Harakiri83 02.06.2010 19:22

avatar

B2B...wenn ich das schon höre. Im Endeffekt gestaltet sich der Markt doch aus einem B2C-Blickwinkel, ich weiss nicht, ob man sich so auf lange Sicht nicht ins eigene Fleisch schneidet.

#5 RE: Games Convention 2010 von GrandMasterTRS 02.06.2010 19:54

avatar

Na auf jedenfall schneiden die sich ins Fleisch weil die ja so keine Einnahmen machen.

Wenn kein Publikum kommt kommt auch nix in die Kasse da die Aussteller bestimmt kein 25 € Tageskarte bezahlen.

Letztes Jahre sind bestimmt einige nur dorthin gegangen weil sie gedacht haben es gibt auch noch normale Games dort und Nerd stuff aber dem war sicherlich nicht so.

Meiner Meinung nach ist die GCO fürn Arsch im mix mit Originaler GC + GCO in einen klar ne gute idee aber nur GCO ist einfach nur BORING.

Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz